Zusammen sind wir eine starke Stadt.

 

Die Zukunft unserer Stadt gehört natürlich vor allem den heutigen Kindern und Jugendlichen; von ihnen aus und vor allem für sie müssen wir gestalten. Mit allen Generationen, ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Einkommens, ihrer Ausbildung gilt es Aachen zu einem Ort zu machen, wo alle ihren Platz haben und für jede/n Raum bleibt. In der Corona-Krise haben wir bewiesen, wie wir als Stadtgesellschaft zusammenstehen können. Gemeinschaftlich haben wir diese Herausforderung bisher gut gemeistert. Das soll so bleiben. Dafür brauchen wir eine engagierte und verbindende Sozialpolitik.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen bei allen Planungen vom großen Ganzen der Stadtentwicklung bis hin zur Gestaltung der Bolzplätze um die Ecke gleichberechtigt an erster Stelle stehen und wir alles dafür tun, damit sie eine gute Zukunft haben. Dazu gehören vor allem auch eine chancengerechte Ausbildung, eine verlässliche Berufsperspektive und ein Lebensumfeld, in dem Familie und Beruf einfach und ortsnah verbunden werden können. Dafür will ich Initiativen im Stadtteil fördern, dort sind Gestaltungsmöglichkeiten, die das Gemeinwesen stärken.

ZURÜCK

Verwandte Artikel