Grün und Wasser statt Grau und Beton in Aachen.

 

Viele von Ihnen leiden seit Jahren an dem Stillstand in ihrer Stadt, die sie lieben. Leerstand, Bauruinen und Blechlawinen prägen das Bild der Stadt, die so viel Potential hat. Mit der Umgestaltung des Theaterplatzes und dem Abriss des Parkhauses am Büchel haben wir in den nächsten fünf Jahren die große Chance, den Stadtraum zwischen Theater, Büchel und Bushof neu zu entwickeln. Wir müssen unsere Innenstadt „neu erfinden“ und in Zukunft an anderen Maßstäben als nur dem Einkaufen und dem Handel ausrichten. Mehr Flächen für Begegnung, Grün, Erholung und Wohnen werden entstehen.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass Aachen wieder richtig gut wird und die Menschen stolz auf ihre Stadt sind. Ich will mit und durch Kultur die Stadt neu gestalten. Die Innenstadt muss wieder belebt werden und zum Flanieren einladen, zum angesagten Treffpunkt, Wohnort, Spielplatz, Handelsplatz und zum Wohlfühlort werden: durch mehr Frei- und Grünflächen, Offenlegung von Bächen, einen vergrößerten Theaterplatz, die Neuentwicklung am Büchel und den Neubau eines Forums für die Bürger*innenschaft als Ort des Lernens, Handels, der Begegnung und Kultur.

ZURÜCK

Verwandte Artikel